Konfirmation

Der Konfirmandenunterricht in der Pfarrei Pappenheim findet monatlich statt (Blockunterricht samstags von 10.00 Uhr bis 15.00 Uhr) und dauert ein Jahr. Er beginnt im Juni des Vorjahres und endet mit der Konfirmation. Jugendliche zwischen 13 und 15 Jahren nehmen freiwillig an den Unterrichtsstunden teil und verpflichten sich in dieser Zeit zu Mitarbeit und regelmäßigem Gottesdienstbesuch. Die Schulferien sind meistens unterrichtsfrei. Ein bis zwei gemeinsame Freizeiten dienen dem besseren Miteinander zwischen den Jugendlichen aber auch zwischen Jugendlichen und dem Pfarrer/ der Pfarrerin und den kirchlichen Mitarbeitern.

Neben dem Kennenlernen des kirchengemeindlichen Lebens und der verschiedenen Angebote, soll der Konfirmandenunterricht auch in die Grundlagen des christlichen Glaubens und „Handwerkzeugs“ einführen. Dazu gehören biblische Geschichten, Kenntnisse zum Evangelischen Gesangbuch, Erfahrungen mit der Gottesdienstordnung, das Mitfeiern und ggf. Mitgestalten der großen kirchlichen Feste und Festtage (z.B. Weihnachten, Ostern, Pfingsten usw.) und vieles mehr.

Die Konfirmationen in der Pfarrei Pappenheim und den ihr angeschlossenen Kirchengemeinden Niederpappenheim und Osterdorf finden in der Regel am Sonntag Kantate (Pappenheim-Stadt, vier Wochen nach Ostern) und am Sonntag Miserikordias Domini (Niederpappenheim / Osterdorf / Übermatzhofen, zwei Wochen nach Ostern) statt. 

Alles weitere (Anmeldung, Termine, Arbeitsmaterial u.v.m.) können Sie gerne im Pfarramt erfragen.